Politik : Europa verurteilt Gewalt gegen Putins Gegner

-

Brüssel/Berlin - Europäische Spitzenorganisationen und die Bundesregierung haben das gewaltsame Vorgehen der russischen Polizei gegen Gegner Präsident Wladimir Putins am Wochenende kritisiert. Die Regierung in Moskau müsse die Meinungs- und Versammlungsfreiheit achten, sagte eine Sprecherin der EU- Kommission. Auch der Europarat rügte die Vorfälle. Die deutsche EU-Ratspräsidentschaft erklärte: „Diese Formen von exzessiver Gewaltanwendung sind besorgniserregend.“ Laut Regierungssprecher Thomas Steg erwartet und fordert die Bundesregierung eine lückenlose Aufklärung des Polizeieinsatzes gegen oppositionelle Demonstranten in Moskau und St. Petersburg. Die Übergriffe auf Medienvertreter, darunter solche von ARD und ZDF, nannte er „inakzeptabel“. hmt

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben