Europäische Union : Verheugen plädiert für "kleine kompetente Kommission"

Der deutsche EU-Kommissar Günter Verheugen (SPD) hat sich abermals für weniger Kommissare in Brüssel ausgesprochen und dabei kleinen EU-Ländern Stellvertreterposten schmackhaft gemacht.

Berlin - "Ein kleines Mitgliedsland hat mehr davon, wenn es einen stellvertretenden Kommissar stellt - in einem wichtigen Bereich -, als einen Kommissar, der sich mit einem Randgebiet zu beschäftigen hätte", sagte Kommissions-Vizepräsident Verheugen im ZDF.

Derzeit stellen alle 27 EU-Mitgliedsstaaten je einen Kommissar. Während etwa Verheugen den Posten eines Industriekommissars hat, ist Leonard Orban vom EU-Neuling Rumänien für Mehrsprachigkeit zuständig. Verheugen betonte: "Wir brauchen eine schlagkräftige, kleine und hochkompetente Kommission." In der vorerst gescheiterten EU-Verfassung war vorgesehen, dass die Zahl der EU-Kommissare zwei Drittel der Zahl der EU-Mitgliedstaaten betragen soll. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar