Europapolitik : Brok kritisiert Sarkozy wegen Türkei-Aussage

Der christdemokratische Europa-Abgeordnete Elmar Brok hat Frankreichs Staatschef Nicolas Sarkozy für sein Verhalten gegenüber der Türkei kritisiert.

BerlinDer christdemokratische Europa-Abgeordnete Elmar Brok hat Frankreichs Staatschef Nicolas Sarkozy für sein Verhalten gegenüber der Türkei kritisiert. Sarkozys Vorschlag, die Türkei in eine Mittelmeer-Union einzubeziehen, sei der falsche Weg, sagte Brok dem Deutschlandradio Kultur. Es sei fraglich, ob es für die Türkei attraktiv sei, in einer Mittelmeer-Union gemeinsam mit Marokko und Ägypten zu sein. Zwar halte er eine Vollmitgliedschaft der Türkei in der Europäischen Union für keine Alternative, sagte Brok. Aber es sei der Eindruck vermittelt worden, die Türkei könne langfristig in die EU aufgenommen werden. Nun müsse darauf geachtet werden, sowohl ehrlich als auch realistisch im Umgang mit der Türkei zu bleiben.
  
"Die Türkei ist ein sehr wichtiges Land für uns", sagte Brok. "Wir müssen die europäische Perspektive aufrechterhalten, damit der innere Reformprozess dort fortgesetzt wird." Gleichzeitig müsse Europa sich auch fragen, "ob die Türkei nicht so groß ist und das Gebiet so weit weg" ist, dass die Europäische Union sich nicht übernehme. "Hier müssen wir allerdings sagen, dass man nicht ehrlich genug ist mit der Türkei", betonte der EU-Parlamentarier. Die Aussicht sei "nicht besonders gut", dass die Türkei tatsächlich ein Mitglied der EU werde. "Der Eindruck wird aber erweckt, man wolle es", kritisierte Brok. Dies könne schlussendlich "zu mehr Enttäuschung" führen. (mit AFP)
  


 

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben