Politik : Europarat: Jugoslawien soll aufgenommen werden

Der Europarat hat Jugoslawien eine Mitgliedschaft unter der Bedingung angeboten, dass es sich demokratisiert und die Menschenrechte achtet. Bei einem Besuch des neu gewählten jugoslawischen Staatspräsidenten Vojislav Kostunica am Donnerstag in Straßburg sagte der italienische Außenminister Lamberto Dini, der die Sitzung leitete, der Europarat habe die Pflicht, Kostunica beim Aufbau der Demokratie in Jugoslawien zu unterstützen. Anfang des Monats war die Bundesrepublik auch von den Vereinten Nationen wieder aufgenommen worden. Die EU bemüht sich, Jugoslawien mit finanziellen Mitteln den Weg zurück in die internationale Gemeinschaft zu ebnen. Dini sagte, der neue Präsident müsse sich weit reichenden Reformen sowie einem moralischen und materiellen Wiederaufbau seines Landes verpflichten.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar