Politik : Ex-DVU-Mann aktiv für die Linkspartei

-

Brandenburg In der Linkspartei gibt es Auseinandersetzungen wegen mangelnder Abgrenzung gegen Rechtsextremisten. Bis Freitag gehörte der ehemalige Kreisvorsitzende der rechtsextremen DVU in Brandenburg (Havel), Manfred Friedrich, dem örtlichen Wahlkampfbüro der PDS an. Friedrich war von der WASG, in deren Stadtvorstand er seit Juli sitzt, dorthin entsandt worden. Zwar will der 2004 aus der DVU Ausgetretene sein Amt im Wahlstab vorerst ruhen lassen. Doch forderte Parteichef Lothar Bisky seine Genossen auf, mit ehemals aktiven Rechtsextremisten keine gemeinsame Sache zu machen. „Es gibt eine Grenze bei Leuten, die jahrelang Fremdenfeindlichkeit vertreten haben.“ PDS-Landeschef Thomas Nord mahnte die WASG, bei Personalien sorgfältiger zu sein. ma

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben