Politik : Ex-Staatssekretär soll als Richter zum UN-Tribunal

New York - Der im Februar 2007 entlassene Berliner Justizstaatssekretär Christoph Flügge (61) soll neuer Richter am UN-Kriegsverbrechertribunal für das frühere Jugoslawien werden. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon schlug Flügge als Nachfolger für Wolfgang Schomburg vor, der zum 1. November aus dem Amt scheidet. Der UN-Sicherheitsrat unterstütze den Vorschlag, sagte Bans Sprecherin am Dienstag.

Flügge war von Justizsenatorin Gisela von der Aue (beide SPD) nach Bekanntwerden der sogenannten Medikamentenaffäre im Gefängnis Moabit als Staatssekretär entlassen worden. Die Entscheidung stieß auf vielfache Kritik. Flügge hat eine Verstrickung in die Unregelmäßigkeiten beim Arzneimittelkauf zurückgewiesen. dpa

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben