Politik : Familienzuschlag wird ab dem dritten Kind um jeweils 200 Mark monatlich erhöht

Zehntausende kinderreiche Beamte können bereits für das laufende Jahr mit deutlich höheren Familienzuschlägen rechnen. Ein Sprecher des Bundesinnenministeriums sagte am Freitag in Berlin, nach dem Entwurf für das Besoldungs- und Versorgungsanpassungsgesetz 1999 solle ab dem dritten Kind der Familienzuschlag um jeweils 200 Mark monatlich erhöht werden.

Die Regierung kommt damit einer Forderung des Bundesverfassungsgerichts vom November vergangenen Jahres nach. Die Neuregelung gilt zunächst nur für 1999, danach ist eine Anschlussregelung erforderlich. Durch die Mehrkosten von etwa 840 Millionen Mark entstehen laut InnenminisDa die Gesetzesänderung erst am Jahresende rückwirkend in Kraft tritt, können die Beamten nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung mit Rückzahlungen von 2400 Mark rechnen. Durch die Neuregelung steigt demnach der steuerfreie Familienzuschlag für das dritte und jedes weitere Beamtenkind zum 1. Januar 1999 auf 408,90 Mark.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben