Politik : Fast wie der Große Kurfürst

-

Er hat es ja durchaus gewollt, dieses Amt mit dem größten Etat der Regierung, mit der Zuständigkeit für Bauen, Wohnen, Verkehr und, ganz neu, Aufbau Ost – aber bitte: doch nicht für sich! Das Problem war nur: Es fand sich sonst niemand, der es zu übernehmen bereit war – und dem der Kanzler es zugetraut hätte. So fiel es demjenigen zu, der es am lautesten für einen aus dem Osten meinte fordern zu müssen. Also wird Manfred Stolpe nun doch nicht, wie von ihm geplant, frei von Würden und Bürden als mahnende Stimme des Ostens durchs Land ziehen können, sondern muss schon wieder verantwortlich handeln, wenn nicht sogar: regieren. Als einzigem Ostdeutschen im Kabinett kommt ihm dabei eine doppelte Aufgabe zu, und es ist nicht sehr gewagt zu behaupten, dass er der symbolischen mindestens ebenso viel Bedeutung zumessen wird wie der praktischen. Er sah sich sich als Preuße verpflichtet, den Dienst anzutreten, und man erinnert sich an seine Zeit als Ministerpräsident ,als er sagte: „Alle meine Vorbilder, der Große Kurfürst und andere preußische Könige, haben vierzig Jahre regiert.“ Das wird er dann doch nicht ganz schaffen, er ist ja schon 66. lom

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar