FAUXPAS IM WAHLKAMPF : Obama verwechselt Buchenwald mit Auschwitz

Dem demokratischen US-Präsidentschaftsanwärter Barack Obama ist ein historischer Fauxpas unterlaufen: Der Senator aus Illinois verwechselte die NS-Konzentrationslager Auschwitz und Buchenwald. Am Montag erinnerte Obama in einer Rede anlässlich des Gedenktags für die gefallenen US-Soldaten an einen seiner Großonkel, der 1945 an der Befreiung von Auschwitz beteiligt gewesen sei. Tatsächlich handelte es sich jedoch um das KZ Buchenwald. Obamas Großonkel Charles Payne war Mitglied der 89. Infanteriedivision der US-Armee. Konservative Internetblogger betonten, der Vorfall zeige, dass Obama naiv und anfällig für Fehltritte sei. Der korrigierte sich kurz darauf. Die Republikaner hoben das positiv hervor und schwächten ihre Kritik ab. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben