Politik : FC Bayern gewinnt den DFB-Pokal

Frühe Vorentscheidung beim 3:1-Sieg gegen Kaiserslautern

-

Berlin (Tsp). Der FC Bayern München hat zum elften Mal den DFBPokal gewonnen. Der deutsche Fußball-Meister schaffte das Double durch einen 3:1 (2:0)-Sieg im Finale gegen den 1. FC Kaiserslautern. Vor 70490 Zuschauern im ausverkauften Berliner Olympiastadion erzielten zwei Mal Michael Ballack sowie Claudia Pizarro die Tore für die Bayern. Für den 1. FC Kaiserslautern verkürzte Miroslav Klose in der 80. Minute auf 1:3. Zuvor hatte der Lauterer Marian Hristov nach einem Foulspiel die Rote Karte gesehen. In einem von den Bayern souverän geführten und dadurch einseitigen Spiel war eine Vorentscheidung bereits nach zehn Minuten gefallen. Nationalspieler Michael Ballack erzielte in der dritten Minute mit einem Kopfball die 1:0-Führung. Nur sieben Minuten später traf erneut Ballack. Dieses Mal verwandelte er einen Foulelfmeter, nachdem Owen Hargreaves gefoult worden war.

Das Frauen-Pokalfinale hatte zuvor der FFC Frankfurt durch ein 1:0 (0:0) gegen den FCR Duisburg gewonnen.

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben