Politik : FDP: Hamburgs Liberale wollen Koalition mit Schill

Trotz Bedenken bei den Liberalen ist Hamburgs FDP-Spitzenkandidat Rudolf Lange zuversichtlich, dass das Mitte-Rechts-Bündnis mit der Schill-Partei und der CDU zu Stande kommt. Der einstimmige Beschluss des FDP-Vorstandes, einem Landesparteitag am kommenden Montag die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen zu empfehlen, sei "ein deutliches Zeichen dafür, dass der Wechsel in Hamburg eine seriöse liberale Handschrift trägt", erklärte Lange am Donnerstag. CDU, Schill-Partei und FDP haben in dieser Woche bei zwei Sondierungsgesprächen die Bedingungen für ein Regierungsbündnis ausgelotet. Dabei hat der Parteigründer Ronald Schill bereits auf mehrere seiner Maximal-Forderungen verzichtet, die nach Ansicht vieler Liberalen einem gemeinsamen Senat entgegen stünden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben