Politik : Finanzausschuss stimmt neuer Familienförderung zu

Der Finanzausschuss des Bundestags hat mit den Stimmen der Koalition sowie der Union und der FDP der Anhebung des Kindergeldes und der Kinderfreibeträge zugestimmt. Der finanzpolitische Sprecher der Grünen-Fraktion, Klaus Müller, teilte am Mittwoch in Berlin mit, nur die PDS habe sich bei der Abstimmung über das Familienförderungsgesetz enthalten. Das Gesetz sieht zum 1. Januar 2000 eine Erhöhung des Kindergeldes um 20 auf 270 Mark für ein Kind und 40 Mark für zwei und mehr Kinder vor. Zudem wird der Kinderfreibetrag von 6912 Mark um einen Betreuungsfreibetrag von 3024 Mark angehoben.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar