Finanzkrise : Kieler Landtag stimmt Milliardenhilfe für HSH Nordbank zu

Hoffnungsschimmer für die HSH Nordbank: Aus Hamburg und Schleswig-Holstein erhält das in Not geratene Finanzinstitut drei Milliarden Euro Hilfe.

KielNach der Hamburger Bürgerschaft hat nun auch der Kieler Landtag das Rettungspaket für die schwer angeschlagene HSH Nordbank genehmigt. Die Abgeordneten der Koalition aus CDU und SPD stimmten am Freitag für eine Finanzspritze von drei Milliarden Euro sowie Staatsgarantien von zehn Milliarden, die Hamburg und Schleswig-Holstein je zur Hälfte aufbringen wollen. Die Opposition aus FDP, SSW und Grünen stimmten dagegen.

Die Hamburgische Bürgerschaft hatte bereits am Mittwoch der Gründung des gemeinsamen Länderfonds von Hamburg und Schleswig-Holstein zugestimmt, aus dem die Milliardenhilfe gezahlt werden soll. Die beiden Länder halten mit knapp 60 Prozent die Mehrheit an dem Institut.

Die HSH hatte im vergangenen Jahr wegen massiver Abschreibungen in Folge der Finanzmarktkrise einen Vorsteuerverlust von 2,8 Milliarden Euro geschrieben. Aus Protest gegen das Krisenmanagement war am vergangenen Wochenende Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Werner Marnette zurückgetreten. Untersuchungsausschüsse in Hamburg und Kiel sollen jetzt klären, wie es zu dem HSH-Debakel kommen konnte.
(sh/rtr)

0 Kommentare

Neuester Kommentar