Politik : Fincas im Visier der Steuerfahnder

NAME

Düsseldorf (brs/ke/HB). Schwarzgeldbesitzer, die ihr Vermögen im sonnigen Süden angelegt haben, müssen aufpassen. Deutsche Ermittler tauchen jetzt vermehrt im Ausland auf, berichten Steueranwälte und Fahnder. Michael Streck, Präsident des Deutschen Anwaltvereins, warnt: „Auf mediterrane Zurückhaltung bei Steuerfahndungseingriffen sollte niemand mehr bauen.“ Damit bewahrheitet sich die Ankündigung von Bundesfinanzminister Hans Eichel (SPD), „Fluchtburgen für Steuerhinterzieher“ in Europa stürmen zu wollen. Rund acht Milliarden Euro könnten auf diese Weise eingetrieben werden, sagt die Deutsche Steuergewerkschaft.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben