Finnland : Vanhanen als Regierungschef wiedergewählt

Der neu gewählte finnische Reichstag hat den bisherigen liberalen Ministerpräsidenten Matti Vanhanen für eine zweite Amtszeit bestätigt.

Helsinki - Für den Chef der Zentrumspartei stimmten 121 und gegen ihn 70 Abgeordnete. Vanhanen hatte sich zum Wochenauftakt auf eine neue Koalition mit der konservativen Sammlungspartei, den Grünen und der SFP, der Partei der schwedischsprachigen Minderheit in Finnland, geeinigt.

Die Koalition in Helsinki verfügt über 125 Mandate. Im Kabinett gehen jeweils acht Ministerposten an das Zentrum und die Konservativen sowie je zwei an die beiden kleinen Koalitionspartner. Vizeministerpräsident und Finanzminister wird der Vorsitzende der konservativen Sammlungspartei, Jyrki Katainen (35). Das Außenministerium übernimmt sein Parteikollege Ilkka Kanerva (59). Die bisher mit Vanhanen in der Regierung zusammenarbeitenden Sozialdemokraten müssen nach ihrer Niederlage bei den Wahlen Mitte März in die Opposition wechseln. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben