Politik : Fischer-Diskussion: Goppel greift Rau an

Im Streit um die militante Vergangenheit von Außenminister Joschka Fischer (Grüne) hat die Union Bundespräsident Johannes Rau angegriffen. CSU-Generalsekretär Thomas Goppel warf Rau am Mittwoch eine unzulässige Parteinahme für Fischer vor. Der Bundespräsident hatte am Vorabend im Sender "n-tv" gesagt, nach der Entschuldigung des Außenministers für seine früheren Gewaltakte gegen Polizisten sei "der Vorgang abgeschlossen". Auch der frühere FDP-Bundesinnenminister Gerhart Baum nahm Fischer in Schutz und kritisierte die Attacken seiner Partei gegen den Außenminister. Rau hatte ferner gesagt, er nehme Fischer ab, dass ihm die damaligen Geschehnisse leid täten. Goppel erklärte dazu, der Bundespräsident verharmlose einen Sachverhalt, der nach wie vor nicht befriedigend geklärt sei. CDU-Chefin Angela Merkel forderte die Grünen auf, sich in einem Parteibeschluss von Gewalt als Mittel der politischen Auseinandersetzung zu distanzieren.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben