Politik : Fischer vermittelt vier Tage in Nahost

Außenminister Joschka Fischer (Grüne) ist am Mittwoch zu einer viertägigen Vermittlungsmission in den Nahen Osten aufgebrochen. Fischer will in Ägypten zunächst mit Präsident Husni Mubarak, Außenminister Ahmed Maher und dem Generalsekretär der Arabischen Liga, Amre Mussa, zusammenkommen. Ob Fischer in Israel Ministerpräsident Scharon treffen wird, war zunächst unklar. Scharon hatte am Mittwoch alle offiziellen Termine wegen einer fiebrigen Erkältung abgesagt.

Die israelische Armee machte unterdessen in der Nacht zum Mittwoch ihre Drohung wahr und besetzte mehrere palästinensisch-autonome Ortschaften im Gazastreifen. Bei Kampfhandlungen erschoss sie fünf Palästinenser.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben