Politik : Flüchtlinge treffen in Deutschland ein

HANNOVER (AP/AFP).Auf dem Flughafen Hannover-Langenhagen sind am Donnerstag nachmittag 210 Kosovo-Flüchtlinge an Bord einer Maschine der LTU eingetroffen.Sie sind die ersten von rund 1000 Vertriebenen, die das Bundesland Niedersachsen aufnehmen will.Bei dem Rettungsflug aus Skopje seien einige Kranke an Bord, teilte ein Sprecher des Innenministeriums mit.Bei den Ankömmlingen handele es sich größtenteils um Frauen und Kinder.

Die Menschen wurden am Flughafen von 25 Helfern des Deutschen Roten Kreuzes und der Johanniter-Unfallhilfe erwartet.Anschließend sollten sie in die zentrale Anlaufstelle des Bundeslands in Braunschweig gebracht werden.Geplant war, sie nach einigen Tagen Aufenthalt von dort auf andere Städte und Gemeinden zu verteilen.Bis zum Morgen waren bereits 630 Flüchtlinge in Nürnberg gelandet, die in Bayern Aufnahme finden sollen.Insgesamt hatte sich Deutschland bereiterklärt, in den nächsten Tagen 10 000 Vertriebene aufzunehmen.

Insgesamt wurden nach Angaben des Bundesinnenministeriums im Laufe des Tages rund 600 Flüchtlinge in Deutschland erwartet.Gegen 17 Uhr 30 sollte eine Lufthansa-Maschine in Hamburg ankommen, ein Aero-Lloyd-Flugzeug sollte gegen 21.00 Uhr in Frankfurt am Main landen.Rund 630 Kosovo-Flüchtlinge waren bereits am Mittwoch abend und in der Nacht zum Donnerstag in Nürnberg eingetroffen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben