Flüchtlinge und Rechtsstaat : Martenstein wechselt die Tonlage

Gerade jetzt ist es wichtig, kühlen Kopf zu behalten, schreibt Harald Martenstein in der neuen Folge seiner Kolumne. Hier ein Auszug, den ganzen Text lesen Sie im digitalen Kiosk Blendle.

von
Tagesspiegel-Kolumnist Harald Martenstein.
Tagesspiegel-Kolumnist Harald Martenstein.Foto: picture alliance / dpa

Die Terroristen des "Islamischen Staats" (IS) möchten, dass es einen weltweiten Bürgerkrieg zwischen Muslimen und Nichtmuslimen gibt. Bisher läuft es für den IS prima. In Deutschland bilden sich bereits Bürgerwehren. Wenn Angela Merkel noch zehn Jahre Kanzlerin ist und zehn Jahre so weitermacht wie bisher, dann müssen Jugendliche in Deutschland nicht mehr den Computer anschalten, um "Counterstrike" zu spielen. Für die deutsche Wirtschaft ist diese Entwicklung unter dem Strich gar nicht so schlecht. Pfefferspray, Elektroschocker und Handfeuerwaffen sind oft heimische Produkte, zur Zeit sind diese Artikel vielerorts ausverkauft.

Die Versuchung, in dieser sarkastischen Tonlage über die Entwicklungen der vergangenen Wochen zu schreiben, ist groß. Aber ich möchte gern die Tonlage wechseln. Es ist wichtig, kühlen Kopf zu behalten...

Lesen Sie den ganzen Martenstein-Text für 15 Cent hier im digitalen Kiosk Blendle.

» Mehr lesen? Jetzt gratis Tagesspiegel testen!

73 Kommentare

Neuester Kommentar