Politik : Flüchtlinge: Zwölf Festnahmen: Afghanen waren in Lastwagen versteckt

Im niedersächsischen Seelze hat die Polizei am Mittwochabend zwölf Afghanen festgenommen, die offenbar illegal nach Deutschland eingeschleust worden waren. Nach Angaben der Polizei in Garbsen wurden die 14- bis 46-jährigen Männer in einem Lastwagen entdeckt, der eine Fracht bei einer Chemie-Firma abliefern sollte. Die beiden Fahrer des tschechischen Sattelschleppers wurden ebenfalls festgenommen. Gegen sie werde derzeit wegen Menschenschmuggels ermittelt, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag.

Die Männer seien nach eigenen Angaben bereits drei Tage in dem Lastwagen unterwegs gewesen, sagte der Polizeisprecher weiter. Wo ihre Reise begonnen habe, sei noch nicht geklärt. Sie seien sehr erschöpft gewesen und hätten über Hunger und Durst geklagt. Mitarbeiter des Werkschutzes hätten zwischen Palettenstapeln in dem Lkw Menschen entdeckt und die Polizei alarmiert. Sieben der Männer hätten während ihrer anschließenden polizeilichen Vernehmung Asyl in Deutschland beantragt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben