Flughafen Menorca : 20 Menschen unter Dach begraben

Auf dem Flughafen von Mahon auf der Balearen-Insel Menorca ist ein Gebäude eingestürzt und hat rund 20 Menschen unter sich begraben. Unter den drei Verletzten seien jedoch keine Passagiere, so die Bezirksregierung.

Madrid - Zwei der Opfer seien leicht verletzt worden, bei dem dritten sei die Diagnose noch unklar. Zum Zeitpunkt des Unglücks hielten sich zwanzig Arbeiter in dem gerade in Bau befindlichen Gebäudeteil auf. Die Behörden gingen davon aus, dass sich alle anderen retten konnten.

Das Unglück sei durch ein Metallstück verursacht worden, das auf ein Gerüst gefallen sei, sagte der Sprecher der Bezirksregierung weiter. Das Unglück habe sich in der Zone der Bauarbeiten zur Erweiterung des Flughafens Mahon ereignet. Diese sei für Passagiere nicht zugänglich. Menorca ist eine der kleineren Balearen-Inseln und auch bei deutschen Urlaubern sehr beliebt. (tso/AFP)

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar