Politik : Förderer der israelisch-deutschen Beziehungen

-

Der deutsche Bundespräsident Horst Köhle r hat in einem Beileidstelegramm Weizmans „besonderes Engagement für die Förderung der Beziehungen zwischen Israel und Deutschland“ gewürdigt. Der jordanische Prinz Hassan sprach von aufrichtigen Bemühungen Weizmans für eine Annäherung zwischen Israel und den arabischen Nachbarstaaten. Der ägyptische Präsident Hosni Mubarak kondolierte der Witwe Reuma telefonisch.

Weizman soll am Dienstagnachmittag entgegen den Regeln des Protokolls in der Ortschaft Or Akiva nördlich von Tel Aviv begraben werden. Dort liegt auch sein Sohn Schauli, der bei einem Autounfall ums Leben gekommen war. Für gewöhnlich werden israelische Präsidenten auf dem HerzlBerg in Jerusalem

beigesetzt. dpa

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben