Politik : FPÖ-Chef sieht Österreich von Europa beleidigt

Der FPÖ-Chef Haider hat am Donnerstag seine Kritiker im Ausland erneut scharf angegriffen. Die europäischen Politiker hätten schamlos Argumente benutzt, die unbegründet seien, sagte er der spanischen Zeitung "Diario 16". Er hoffe, dass all jene, "die Österreich und meine Partei beleidigt haben", den Mut aufbrächten, sich zu entschuldigen, sagte Haider.

Die Europäische Volkspartei (EVP) hat indes der ÖVP wegen ihrer Koalition mit der FPÖ eine zweimonatige Bewährungsprobe eingeräumt. Gleichzeitig stellten drei EVP-Parteien am Donnerstag in Brüssel einen Antrag auf Ausschluss der ÖVP aus dem Bündnis der insgesamt 37 konservativen und christdemokratischen Parteien.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben