Frankreich : Mutmaßlicher Chef der Eta-Terroristen festgenommen

Die französische Polizei hat den mutmaßlichen Chef der Eta-Terroristen festgenommen. Dabei handelte es sich um den 26-jährigen Harriet Aguirre, teilte der spanische Innenminister José Antonio Alonso am Montag in Madrid mit.

Madrid/Paris - Aguirre sei in der baskischen Untergrundorganisation Eta nach Erkenntnissen der spanischen Ermittler der stellvertretende Militärchef gewesen. In dieser Position sei er der direkte Anführer der Terrorkommandos gewesen.

Die Polizisten nahmen bei der Razzia in Aurillac nordöstlich von Toulouse außerdem die 28-jährige Idoia Mendizábal und ein weiteres mutmaßliches Eta-Mitglied fest, dessen Identität zunächst nicht ermittelt werden konnte. Mendizábal gehörte nach Angaben des Ministers in Spanien zu den meistgesuchten Terroristen. Sie soll vor drei Jahren ein Attentat auf einen sozialistischen Politiker verübt haben. Außerdem stand sie im Verdacht, Briefbomben an Journalisten verschickt zu haben.

Der Minister bezeichnete die Festnahmen als einen «schweren Schlag gegen die militärische Struktur der Eta». An der Aktion waren auch spanische Polizisten beteiligt. Bei den Festgenommenen stellten die Beamten mehrere Pistolen, Gewehre und einen Granatwerfer sicher. (tso/dpa)

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar