Politik : Frankreichs Senat stimmt für Homo-Ehe

Paris - Die Einführung der Homo-Ehe in Frankreich rückt näher. Nach der Nationalversammlung sprach sich in der Nacht zum Mittwoch auch der französische Senat für das umstrittene Vorhaben der sozialistischen Regierung aus. Die Endabstimmung im Senat steht aber noch aus. Die Gegner der Homo-Ehe wollen nicht klein beigeben und riefen zu einer neuen Großdemo auf. Nach zehnstündiger Debatte stimmten 179 Senatoren für den unveränderten Artikel in dem Gesetzentwurf, der die Einführung der Homo-Ehe vorsieht. Dagegen votierten 157 Senatoren. Die Endabstimmung im Senat über den gesamten Gesetzentwurf ist für den 12. oder 13. April vorgesehen; sollten auch die übrigen Artikel ohne Änderungen angenommen werden, dann wäre der Gesetzgebungsprozess abgeschlossen. Der gesamte Text sieht auch ein Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Paare vor, das besonders umstritten ist. AFP

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben