FRANZ RUFT AN : Ypsilanti bleibt hart

Die hessische SPD-Chefin, die in Zusammenarbeit mit der Linken Roland Koch abwählen will, hat sich auch im Gespräch mit dem designierten SPD-Chef Franz Müntefering nicht von ihrer politischen Linie abbringen lassen. Allerdings war das Gespräch, das jetzt im Internet kursiert, nur ein Scherz. Ein Stimmenimitator des niedersächsischen Radiosenders „ffn“ versuchte, Ypsilanti dazu zu bewegen, ihren Plan fallen zu lassen und versprach als Franz Müntefering, sie würde dann sicherlich mit einem guten Posten belohnt werden. Ypsilanti aber zeigte sich unerschrocken und widersetzte sich jedem Überredungsversuch. Sie sei dann, sagte Ypsilanti sinngemäß, in ganz Hessen nicht mehr glaubwürdig. Der Radiomann löste schließlich die Geschichte auf. Ypsilanti bat darum, dass das Gespräch nicht veröffentlicht werden sollte. Der Radiosender hielt sich daran. Wie das Gespräch dennoch ins Internet gelangte, ist unklar. Tsp

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben