Politik : …Frau Hu gesalbt wird

-

Cui Yu Hu ist Chinesin und 104 Jahre alt. Also etwa so alt wie Udo Jürgens. Uschi Glas ist 61. Sie liegt damit vom Altersunterschied her im Zugriffsbereich von Udo Jürgens. Über Udo Jürgens ist alles gesagt. Nicht über Cui Yu Hu.

Cui Yu Hu hat eine Geschichte und die geht so: Die betagte Dame lebte viele Jahre in Harbin in Nordostchina. Im Laufe der Zeit starb oder zog ihr dort die Verwandtschaft weg. Unter anderem ihre Adoptivtochter. Die wiederum ist Japanerin, lebt aber mit ihrer eigenen Familie in Melbourne/Australien. In Asien können die Familienzweige mitunter verworren sein. Vor zehn Jahren beschloss Cui Yu Hu, dass sie ihre Tochter in Australien besuchen wolle. Dazu braucht sie ein Touristenvisum und ein Flugticket. Auch vor zehn Jahren noch war es für eine alte Dame von damals 94 kein Problem, aus China auszureisen. Das Ticket zu bekommen, war schon schwieriger. Um es direkt zu sagen: Es war unmöglich. Es fanden sich nur Fluggesellschaften, die ihr ein Oneway-Ticket verkaufen wollten. Ein Flug ohne Wiederkehr. Das Warum lässt sich nur in der unergründlichen Tiefe der asiatischen Seele vermuten. Es hat etwas damit zu tun, dass den Fluggesellschaften das Risiko, eine so alte Dame zu transportieren, zu hoch war. Warum? Die asiatische Seele halt. Und nun lebt Frau Hu schon im zehnten Jahr in Australien. Illegal zwar, aber dennoch so gut, dass sie ins biblische Alter vorrücken konnte. Die australischen Behörden wollen sie jetzt herzlos abschieben. Bleibt es bei dem Beschluss, wird Frau Hu wohl ein Schiff chartern müssen.

Nun zu Uschi Glas. Sie hat bekanntlich eine eigene Produktlinie mit Schönheitscremes. Eine der Salben heißt „Face Cream“ (50 ml, 24,99 Euro). Über deren faltenglättende Wirksamkeit gehen die Meinungen auseinander. Die Stiftung Warentest attestierte der Creme mangelhafte Qualität. Was deren Umsatz drastisch senkte. Frau Glas mutmaßt, dass sie mit der Creme aussieht, als sei sie erst 30. Das hat aber Udo Jürgens auch nicht aufhorchen lassen. In diesen Tagen wird der Streit vor dem Landgericht Berlin verhandelt.

Leider war die Welt vor zehn Jahren noch nicht so globalisiert. Auch produzierte Frau Glas zu dieser Zeit noch keine Gesichtscreme. Anderenfalls hätte Cui Yu Hu Zugriff auf die Creme von Frau Glas haben können. Mit der Creme im Gesicht hätte sie ausgesehen wie für Herrn Jürgens gemacht. Und niemand hätte ihr ein Rückflugticket verweigert.uem

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben