Politik : Frauen an die Werkbank

-

Mädchen und Technik – das geht offenbar noch nicht zusammen. In den neuen Technikberufen dominieren die Jungs, nur 14 Prozent der Auszubildenden sind weiblich. Mädchen werden lieber Bürokauffrau oder Arzthelferin. Damit sich das ändert, gibt es seit vier Jahren den Girl’s Day, eine Initiative, die von den Bundesministerien für Bildung und Familie gefördert wird. Am Donnerstag haben Schülerinnen die Möglichkeit, in Werkstätten, Labors und Behörden typische Männerberufe in der Praxis kennen zu lernen. „An dem Aktionstag beteiligen sich mehr als 110 000 Mädchen und 5000 Unternehmen, das ist Rekord“, sagte Bildungsministerin Edelgard Bulmahn (SPD) am Mittwoch. Konzerne wie VW und Telekom sind ebenso dabei wie die FraunhoferInstitute und das ZDF. „Bis 2006 wollen wir den Anteil der Mädchen in den neuen Technikberufen auf 40 Prozent steigern“, sagte Familienministerin Renate Schmidt (SPD). Der Girl’s Day sei ein Beitrag dazu. dro

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar