Politik : Friedliche Atome

-

Die Internationale Atomenergiebehörde IAEO unter dem Dach der Vereinten Nationen existiert seit 1957. Sie entstand aus der „Atomsfor-Peace“-Initiative des US-Präsidenten Dwight D. Eisenhower. Die Behörde soll den sicheren und friedlichen Umgang mit Kernenergie überwachen. Das Hauptquartier ist in Wien – weitere Standorte gibt es in Genf, New York, Toronto und Tokio. Labore befinden sich zudem in Seibersdorf (Österreich), Triest (Italien) und Monaco. Für die IAEO arbeiten 2200 Mitarbeiter aus mehr als 90 Ländern. Die Behörde steht dem Wunsch der Bundesregierung mit Skepsis gegenüber, dass die Hanauer Atomfabrik nach dem Export nach China von ihr kontrolliert wird. IAEO-Generaldirektor al Baradei ist der Ansicht, dass seine Behörde dazu nicht verpflichtet sei. Die offiziellen Atomwaffenmächte wie China werden normalerweise nicht von der IAEO kontrolliert. Tsp

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar