Politik : FU-Präsident für Abschaffung der Hauptschule

-

Berlin - Nach dem schlechten Abschneiden der Berliner Hauptschüler beim mittleren Schulabschluss hat der Präsident der Freien Universität, Dieter Lenzen, Konsequenzen gefordert. Der Erziehungswissenschaftler plädierte dafür, die Hauptschule abzuschaffen. Sinnvoll sei es, ein zweigliedriges Schulsystem zu schaffen: mit Gymnasium und einer Sekundarschule, in der die anderen Schulformen zusammengefasst werden. Unterdessen übte Finanzsenator Thilo Sarrazin (SPD) Kritik an der Organisation der Berliner Schulen. Das Problem seien nicht die Schüler, sondern der Unterricht an sich: „ Unsere vielen Teilungs- und Förderstunden sind offenbar weniger erfolgreich als ein schlichter, aber solider und leistungsorientierter Unterricht wie etwa in Bayern.“ sik

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben