Politik : Fünf Anklagen in Kölner Korruptionsaffäre

-

(dpa). Gut 13 Monate nach dem Auffliegen des Kölner MüllKorruptionsskandals hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen fünf Beschuldigte erhoben. Das teilte die Behörde in Köln mit. Die Namen der Angeschuldigten und der Inhalt der Vorwürfe könnten erst nach Zustellung der Anklageschrift genannt werden. Beim Bau der Kölner Müllverbrennungsanlage sollen in den 90er Jahren Schmiergelder in Höhe von rund elf Millionen Euro geflossen sein. Die fünf Beschuldigten in den Ermittlungen waren die früheren SPD-Politiker Karl Wienand (76) und Norbert Rüther (52), der einstige „Müllkönig“ Hellmut Trienekens (64) sowie die Manager Ulrich Eisermann und Sigfrid Michelfelder (62).

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben