Politik : Für den Absturz müssen sich nun vier Generäle verantworten

Ein Luftgefecht unter Beteiligung von Nato-Jets war nach Einschätzung der italienischen Justiz die Ursache für die Flugzeugkatastrophe von Ustica. Dabei waren 1980 beim Absturz einer italienischen Linienmaschine alle 81 Insassen ums Leben gekommen. Nun sollen sich nach einem Bericht des italienischen Fernsehens vom Mittwoch vier italienische Luftwaffengeneräle wegen Hochverrats vor Gericht verantworten. Ein anderer Beschuldigter sei nach der Anklageerhebung gestorben. Der Absturz soll vermutlich durch eine abgefeuerte Rakete verursacht worden sein.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben