Politik : G-8-Gipfel: Maschadow erwartet Hilfe von G-7-Staaten

Der tschetschenische Präsident Aslan Maschadow hat die Staatschefs der G-7-Länder aufgerufen, Russland notfalls auch mit Sanktionen zu Friedensverhandlungen zu zwingen. In einem am Donnerstag veröffentlichten Appell fordert Maschadow die führenden Repräsentanten der größten Industrienationen auf, "kollektive Schritte zur Wiederaufnahme von Friedensgesprächen und zu einer umgehenden Waffenruhe zu unternehmen". Der Europarat kritisierte unterdessen am Donnerstag Russland zum wiederholten Mal wegen möglicher Misshandlungen in Tschetschenien. Die Nachrichtenagentur Interfax meldete am Donnerstag, in Tschetschenien seien sechs russische Armeeangehörige festgenommen worden. Nach Angaben des zuständigen Staatsanwalts, Wiktor Dachnow, werden ihnen Entführungen und Raubüberfälle bei "Säuberungsaktionen" in drei tschetschenischen Dörfern zur Last gelegt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar