G-8-Proteste : Straßen nach Heiligendamm blockiert

Protestler versperren weiter mehrere Zufahrtsstraßen nach Heiligendamm. Für den Tag sind über 20 Veranstaltungen von Demonstranten geplant.

G-8-Lager
Blockiert: Straße bei Bad DoberanFoto: dpa

HeiligendammDie Zufahrtsstraßen zum G8-Tagungsort Heiligendamm werden von Globalisierungskritikern weiter blockiert. Wie die Polizei am Vormittag mitteilte, ist zu den Blockaden in Börgerende und an der Kontrollstelle Rennbahn eine weitere auf der Bundesstraße 105 bei Bartelshagen mit knapp 200 Teilnehmern hinzugekommen. Eine in Brand gesetzte Barrikade zwischen Kühlungsborn und Kröpelin sei inzwischen gelöscht worden.

Insgesamt sei die Lage ruhig, sagte ein Sprecher. An der Station Rennbahn hätten rund 500 Demonstranten die Nacht über ausgeharrt, erklärte ein weiterer Sprecher in Rostock. Die so genannte Molli-Bahn, mit der Journalisten zum Tagungsort gebracht werden, habe nach einer Unterbrechung den Verkehr aber wieder aufgenommen.

Die Polizei richtet sich auf weitere Aktionen von G8-Gegnern in der Sperrzone rings um den Sicherheitszaun ein. Das Bundesverfassungsgericht hatte am Mittwoch das Verbot eines für Donnerstag geplanten Sternmarsches nach Heiligendamm bestätigt.

In der Nacht war von der Polizei die Übernachtung von rund 2000 G8-Gegnern im Sperrgebiet vor Heiligendamm außerhalb des Sicherheitszaunes geduldet worden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar