Gabriele Pauli : Kein Problem mit Alkohol und Männern

Die durch ihre Attacken gegen Bayerns Ministerpräsident Stoiber bekannt gewordene Fürther Landrätin Gabriele Pauli hat Gerüchte über Schwierigkeiten in ihrem Privatleben vehement zurückgewiesen.

München - "Um es auf einen Nenner zu bringen: Ich habe weder ein Problem mit Alkohol noch mit Männern", sagte die 49-Jährige der Illustrierten "Bunte". Zurzeit sei sie solo. Die Scheidung von ihrem zweiten Mann laufe.

Als Grund für die Trennung gab sie an, es sei vielleicht nicht immer leicht für einen Partner, "dass eine Frau vorn und im Mittelpunkt steht". Mit ihrem ersten Mann sei sie fast 20 Jahre und mit ihrem zweiten Mann acht Jahre zusammen gewesen. "Ich sehe aber auch keine Tragik darin, wenn man irgendwann sagt: Es ist vorbei", betonte Pauli. Sie halte nichts davon, "eine Form nach außen hin zu leben, die nicht den eigenen Gefühlen entspricht. Da wird ja keiner glücklich".

Pauli hatte mit Bespitzelungsvorwürfen gegen die Staatskanzlei des bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber (CSU) für Schlagzeilen gesorgt. Die Staatskanzlei soll politische Freunde von Pauli angerufen und sich nach ihrem Privatleben erkundigt haben. Dabei soll es angeblich konkret um mögliche Männerbekanntschaften und Alkoholprobleme gegangen sein. (tso/ddp)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben