Gates-Nachfolge : US-Senat bestätigt Panetta als nächsten Pentagon-Chef

Der US-Senat hat die Nominierung von Leon Panetta zum neuen Verteidigungsminister des Landes gebilligt. Der Senat in Washington stimmte am Dienstag einstimmig für den derzeitigen Chef des US-Geheimdienstes CIA.

Leon Panetta.
Leon Panetta.Foto: Reuters

Der 72-jährige Leon Panetta wird zum 1. Juli Robert Gates ablösen, der den Posten bereits unter Präsident George W. Bush innehatte und nun in den Ruhestand geht. Panetta wird in der kommenden Woche 73 Jahre alt und ist damit bei Amtsantritt der bislang älteste Chef des Pentagons. In der kleineren Kongresskammer votierten am Dienstag alle 100 Senatoren für ihn.

Die Nominierung Panettas war Teil eines größeren Personalwechsel im Sicherheitsteam von US-Präsident Barack Obama. Für ihn rückt der Vier-Sterne-General und Isaf-Kommandeur David Petraeus an die Spitze des Geheimdienstes CIA. Experten werten die Personalentscheidungen als Zeichen, dass Militärs und Geheimdienste näher zusammenrücken.

Panetta kann bereits auf eine lange Regierungskarriere zurückblicken. Unter Präsident Bill Clinton war er beispielsweise Stabschef des Weißen Hauses. Die CIA leitete Panetta seit 2009. (dpa)

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben