Politik : Gauck zweifelt an Wallraffs Version

„Ahnungslosigkeit unglaubwürdig“

-

Berlin (Tsp). Der langjährige Leiter der Behörde für die StasiUnterlagen, Joachim Gauck, zweifelt an der Darstellung des Schriftstellers Günter Wallraff, er habe nicht geahnt, dass seine Ost-Berliner Stasi-Gesprächspartner Gegenleistungen für Informationen erwarteten. In einem Interview mit dem Tagesspiegel am Sonntag sagte Gauck, angesichts des Scharfsinns der Analysen von Wallraff könne man sich kaum vorstellen, dass er „in den Osten ging wie ein Bub vom Land“. Gauck sprach sich dagegen aus, die Rosenholz-Dateien zu einer systematischen Überprüfung des öffentlichen Dienstes der alten Bundesrepublik auf Stasi-Kontakte zu nutzen. Millionen von Menschen zu überprüfen, um ein Promille Verdächtiger zu finden, scheine ihm kaum verhältnismäßig.

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben