Gaza-Krieg : Venezuela und Bolivien brechen Beziehungen zu Israel ab

Aus Protest gegen den Militäreinsatz im Gazastreifen haben Venezuela und Bolivien ihre diplomatischen Beziehungen zu Israel abgebrochen. Venezuela will, dass sich Israel vor dem Strafgerichtshof der Vereinten Nationen verantworten muss.

Caracas/La PazBoliviens Präsident Evo Morales warf der israelischen Regierung ein "unverhältnismäßiges" Vorgehen im Gazastreifen vor und forderte den Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag auf, entsprechende Untersuchungen aufzunehmen.

Die venezolanische Regierung kündigte ebenfalls an, sich bei den Vereinten Nationen dafür einsetzen zu wollen, dass sich Israel vor dem Strafgerichtshof für "Verbrechen gegen die Menschlichkeit" verantworten muss. Vor einer Woche hatte Venezuela bereits den israelischen Botschafter ausgewiesen und den Militäreinsatz im Gazastreifen als "Staatsterrorismus" verurteilt. (imo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben