Gaza : Sechs Tote bei innerpalästinensischen Kämpfen

Bei neuen Kämpfen der rivalisierenden Palästinenserorganisationen Hamas und Fatah im Gazastreifen hat es wieder Tote gegeben.

Gaza/Ramallah - Der palästinensische Rundfunk meldete, sechs Menschen seien über Nacht bei Feuergefechten von Anhängern beider Gruppierungen getötet worden. Unter den Getöteten seien zwei Mitglieder der Hamas-Polizeimiliz und ein Mitglied der Fatah-Sicherheitskräfte, hieß es. Damit stieg die Zahl der Toten in der neuen Runde der Gewalt seit Donnerstag auf knapp 30.

Angesichts der eskalierenden Gewalt hat der saudische König Abdullah die Konfliktparteien am Sonntag zu einem Versöhnungsgespräch in die heilige Stadt Mekka eingeladen. Hamas und Fatah begrüßten den Schritt. Das Blutvergießen zwischen beiden Palästinensergruppen hatte ein Jahr nach dem Hamas-Wahlsieg einen neuen Höhepunkt erreicht. Als Reaktion auf die neue Gewaltwelle setzten Hamas und Fatah ihre geplanten Gespräche über eine gemeinsame Regierung aus. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben