Gazastreifen : Israel bereitet Uno auf möglichen Armeeeinsatz vor

Im Nahen Osten bahnt sich eine neue Gewalteskalation an: Radikale Palästinenser feuern Raketen auf Israel ab - Jerusalem deutet nun an, dass man in den nächsten Tagen militärisch zurückschlagen könnte.

JerusalemDie israelische Regierung hat sich gegenüber UN-Generalsekretär Ban Ki Moon entschlossen gezeigt, auf Raketenangriffe aus dem Gazastreifen mit militärischen Mitteln zu reagieren. Wie am Montag aus Diplomatenkreisen verlautete, schrieb die israelische UN-Botschafterin Gabriela Schalev in einem Brief an Ban, dass das Land "nicht zaudern" werde, "militärisch zu handeln". Darüber hinaus wolle Außenministerin Zipi Livni in diesem Zusammenhang bald die ausländischen Botschafter in Israel einberufen. Ban hatte sich am Freitag besorgt über die Situation im Gazastreifen geäußert.

Die radikalislamische Hamas, die den Gazastreifen kontrolliert, hatte den Waffenstillstand mit Israel am Freitagmorgen offiziell für beendet erklärt. Aus Sicht der israelischen Regierung war die Waffenruhe wegen des anhaltenden Beschusses aus dem Gazastreifen bereits in den vergangenen Tagen immer wieder gebrochen worden. (mhz/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar