Geberkonferenz : 500 Millionen Dollar für Palästinenser

Die internationale Gemeinschaft will mehr als 500 Millionen Dollar für humanitäre Hilfe in den Palästinensergebieten bereitstellen.

Stockholm - Nach Angaben des UN-Koordinators für Hilfseinsätze, Jan Egeland, sind mindestens 385 Millionen Dollar (300,5 Millionen Euro) nötig, um eine humanitäre Katastrophe in den Palästinensergebieten zu verhindern. Vor Beginn der Konferenz waren allerdings nur gut vierzig Prozent der Summe vorhanden. Von dem am Freitag zugesagten Geld bekommt die Uno allerdings nur einen Teil.

Die EU-Kommission sagte zusätzliche 50 Millionen Euro zu. Aus dem EU-Budget wurden bislang 105 Millionen Euro für einen internationalen Hilfsmechanismus zur direkten Unterstützung der Not leidenden palästinensischen Bevölkerung in Aussicht gestellt. Darüberhinaus zahlten die Mitgliedstaaten direkt bislang weitere 35 Millionen Euro. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben