Geberkonferenz : Dreistellige Millionensumme für Somalia

Auf einer internationalen Geberkonferenz für Somalia ist eine Summe über 213 Millionen Dollar (163 Millionen Euro) vereinbart worden.

BrüsselDas Geld soll für den Aufbau einer Polizeitruppe und für die Verstärkung der Friedenstruppe der Afrikanischen Union ausgegeben werden. Das Ergebnis der Geberkonferenz liegt um etwa ein Drittel über dem Mindestbetrag, der von der UN erbeten worden war.

Der Staat Somalia zerfällt seit 18 Jahren. Gesetzlosigkeit und Piraterie regieren. Der erst im Januar gewählte Präsident Sheik Sharif Ahmed hatte sich im Vorfeld "zutiefst" für die Piratenüberfälle vor der Küste seines Landes entschuldigt. iN der Piraterie sieht er ein Symptom für Anarchie und Unsicherheit. "Mehr Sicherheit an Land bedeutet weniger Piraterie auf See", sagte er.

Deutschland fordert Im Kampf gegen die Piraterie wirkungsvolle Maßnahmen gegen illegale Fischerei ausländischer Flotten am Horn von Afrika. Agrarstaatssekretär Gert Lindemann sagte dem Fernsehsender Phoenix, Berichte der Welternährungsorganisation zeigten, dass seit dem Zusammenbruch der Ordnung in Somalia Hunderte ausländischer Boote dort illegal fischten und damit somalische Fischer in eine sehr schwierige Situation brächten. (sp/dpa)


0 Kommentare

Neuester Kommentar