Politik : Gegen den Trend

-

Einer der wenigen Regierungschefs, die bei den Wahlen keine Niederlage hinnehmen mussten, ist Spaniens Premier José

Rodriguez Zapatero . Vor drei Monaten hatten seine Sozialisten die Konservativen abgelöst. Gegen den EUweiten Trend setzte sich auch Luxemburgs Premier Jean-Claude Juncker durch. Seine Christlich-Soziale Volkspartei sammelte bei der Europawahl sogar mehr Stimmen als zeitgleich bei der Parlamentswahl – muss nun aber um den liberalen Koalitionspartner bangen. Die Konservativen behaupteten sich auch in Griechenland: Premier KostasKaramanlis profitierte wie Zapatero davon, dass erst vor drei Monaten ein Regierungswechsel stattfand. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar