Politik : Geiseldrama auf Jolo: Marc Wallert am Wochenende frei?

Philippinische Unterhändler haben am Dienstag ihre Zuversicht bekräftigt, dass die viereinhalbmonatige Geiselkrise in dieser Woche zu Ende geht. "Wir sind optimistisch, dass das Ganze bis zum Wochenende vorüber sein wird", sagte ein Mitarbeiter von Chefunterhändler Roberto Aventajado. Unterdessen traf der libysche Vermittler Rajab Azzarouk in Manila ein, dem eine entscheidende Rolle bei den Verhandlungen beigemessen wird. "Aventajado und Botschafter Azzarouk werden in der Nacht die letzten Details der Freilassung der verbliebenen sechs europäischen Geiseln besprechen", sagte der Mitarbeiter. In der Hand der Entführer befinden sich nach wie vor Marc Wallert, drei Franzosen, zwei Finnen und ein Philippiner.

Den erst seit letzter Woche festgehaltenen Amerikaner wollen die Rebellen nicht gegen einen festgenommenen Gesinnungsgenossen austauschen. Sie erklärten, ihr Komplize müsse erst freikommen, bevor die Verhandlungen über das Schicksal von Schilling beginnen könnten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben