Politik : Geld für Transrapid soll 2003 fließen

Die Bundesregierung will bis Ende Februar über die Aufteilung der Transrapid-Mittel für Nordrhein-Westfalen und Bayern entscheiden. Die 2,3 Milliarden Euro würden als Zuschüsse gezahlt und in den Haushalt 2003 eingeplant, teilte Regierungssprecher Heye mit. Dies ist das Ergebnis eines Gesprächs zwischen Bundeskanzler Schröder, Finanzminister Eichel, Verkehrsminister Bodewig und dem nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Clement (alle SPD). Bayerns Wirtschaftsminister Wiesheu reagierte verärgert, weil kein Vertreter Bayerns zu der Runde eingeladen war.

0 Kommentare

Neuester Kommentar