Politik : George Robertson wird Nachfolger von Javier Solana

Der britische Verteidigungsminister George Robertson wird Nachfolger von Javier Solana an der Spitze der Nato. Die Botschafter der 19 Mitgliedsstaaten der Allianz nominierten den Labour-Politiker am Mittwoch in Brüssel als neuen Generalsekretär. Solana, der als Vertreter der Außen- und Sicherheitspolitik zur Europäischen Union (EU) wechselt, kündigte an, er wolle gemeinsam mit Robertson eine stärkere Rolle und Verantwortung Europas in der Nato aufbauen.

Die Benennung durch die 19 Nato-Botschafter muss im September noch von den Nato-Außenministern bestätigt werden. Laut Beobachtern ist dies aber Formsache. Wann der Schotte sein neues Amt antritt, ist noch unklar. Nach Informationen aus Nato-Kreisen wird mit dem Herbst gerechnet. Der Zeitpunkt hänge davon ab, wann Solana seine neue Funktion bei der EU beginne.

Javier Solana begrüßte die Nominierung Robertsons in einer Erklärung. Er freue sich, in seiner neuen EU-Funktion auf eine enge Zusammenarbeit.

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar