Georgien : Polizei: Kein Mord an Regierungs-Kritiker

Der Verdacht eines Mordanschlages gegen den georgischen Oppositionellen Badri Patarkazischwili hat sich nicht bestätigt. Die Polizei geht von einer natürlichen Todesursache aus.

LondonDer georgische Oppositionspolitiker und Milliardär Badri Patarkazischwili starb nach Angaben der britischen Polizei eines natürlichen Todes. Das zeigten erste Obduktionsergebnisse, teilte die Polizei der Grafschaft Surrey (südlich von London) am Donnerstag mit.

Der 52 Jahre alte frühere Präsidentschaftskandidat und wohl reichste Geschäftsmann der Kaukasusrepublik hatte nach Angaben seiner Familie am Dienstagabend in seinem Haus in dem Londoner Vorort Leatherhead einen Herzstillstand erlitten. Die georgische Opposition vermutete einen Mordanschlag auf den Erzfeind von Präsident Michail Saakaschwili. (mbo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben