Politik : Gerhardt empfiehlt sich als Außenminister

NAME

Mannheim (rvr). Fraktionschef Wolfgang Gerhardt hat sich auf dem FDP-Parteitag als möglicher Außenminister präsentiert. „Ich wollte eine Visitenkarte hinlegen“, sagte Gerhardt am Sonnabend in Mannheim nach seiner außenpolitischen Grundsatzrede. „Ich wollte zeigen, dass die FDP jemanden hat, der ihre außenpolitische Kompetenz nach außen vertreten kann. Wir können das; ich kann das auch.“ Zugleich legte der Ex-Parteichef Wert darauf, als vom Präsidium mit der Außenpolitik Betrauter gesprochen zu haben, nicht als Ministerkandidat. In Parteikreisen wurde Gerhardts Auftritt dagegen als Kandidatur gewertet. Mehrere Präsidiumsmitglieder machten indes deutlich, es sei schwer vorstellbar, dass der Parteivorsitzende Westerwelle auf den Erstzugriff auf ein Ministeramt verzichten würde.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben