Geschichte : TOP 2 George Washington (1789–1797)

249306_0_8ac8b1a9.jpeg

Er hoffe, „in der Zurückgezogenheit mehr Glück zu finden“ als in einer „geschäftigen Welt“, schrieb der Plantagenbesitzer George Washington nach seiner Heirat einem Freund. Es sollte anders kommen. Zunächst wurde er Oberbefehlshaber der Kontinentalarmee im Unabhängigkeitskrieg, später Vorsitzender der verfassungsgebenden Versammlung. Schließlich prägte er als erster Präsident der Ver einigten Staaten mit seinem überparteilichen und ko operativen Regierungsstil die Ausübung des Amts. Außenpolitisch verordnete er den USA Neutralität. Nach zwei Amtszeiten verzichtete er auf eine Wiederwahl und begründete damit den freiwilligen Brauch, nicht länger zu regieren. Erst 1951 wurde die Beschränkung auf zwei Amtsperioden per Gesetz geregelt. Einer von Washingtons Gründen war eher profan – schuld waren nämlich die Journalisten: Er wolle sich „nicht länger in öffentlichen Druckschriften von einem Haufen infamer Skribenten angreifen“ lassen. Noch vor seinem Tod 1799 wurde die spätere Hauptstadt nach ihm benannt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben