WAS 1857 NOCH GESCHAH : Der mühsame Start des Internets

Tod eines Forschers



Der deutsche Forscher Adolf von Schlagintweit erreicht nach seiner Reise durch den Himalaja Turkestan. Er wird dort festgenommen, der Spionage für China beschuldigt und ohne Prozess am Hof des Khans enthauptet.

Lange Leitung

Zwei britische Schiffe verlegen ein Tiefseekabel im Atlantik. Die neue Telegrafenleitung soll Europa mit den USA verbinden. Allerdings geht das Kabel verloren. Erst im nächsten Jahr tauschen Queen Victoria und US-Präsident Buchanan das erste transatlantische Telegramm aus. Die Übertragung dauert 16 Stunden. Leider geht dieses Kabel bald kaputt.

Sklaverei verteidigt

Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten erklärt, dass Schwarze keine Möglichkeit hätten, die amerikanische Staatsangehörigkeit zu erlangen. Ferner sei das Verbot der Sklavenhaltung durch den US-Kongress verfassungswidrig, da die Sklavenhalter damit ohne Gerichtsverfahren enteignet würden.

Literaturskandal

Der französische Dichter Charles Baudelaire wird nach Veröffentlichung des Gedichtbandes „Les Fleurs du Mals“ (Die Blumen des Bösen) wegen „Beleidigung der öffentlichen Moral und der guten Sitten“ zu einer Geldstrafe verurteilt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben